28
Jul

Wird Indien sein Online Gambling regulieren?

Wird Indien sein Online Gambling regulieren?Für Glücksspiel-Affiliates öffnet sich in absehbarer Zeit ein neuer Markt und der besitzt reichlich Potential. Anfang dieses Monats veröffentlichte die Law Commission of India einen 145-seitigen Bericht, der die Lizenzierung und Regulierung von Glücksspielen analysiert. Es geht darum, in der riesigen südasiatischen Nation eine Möglichkeit zur Eindämmung des Anstiegs der illegalen Online-Wettaktivitäten zu finden. Erst kürzlich wurden mehrere Politiker und Prominente dabei ertappt, wie sie mit Schwarzgeld auf manipulierte Cricket-Spiele setzten.

Die aktuelle Situation in Indien

Wetten und Glücksspiel dürfen nur von staatlichen Anbietern beworben werden. Das erste offizielle  Glücksspiel-Gesetz wurde 1867 geschaffen. Es wurde in erster Linie mit dem Ziel erlassen, öffentliche Glücksspiele und das Betreiben von gemeinsamen Spielbanken zu bestrafen. 1935 ermächtigte die Regierung die Provinzen, eigene Gesetze für Wetten und Glücksspiele aufzustellen, falls nötig.In Bezug auf Online-Glücksspiele brachte der "The Sikkim Online Gaming Regulation Act" von 2008 erste Veränderungen. Es kam erstmals zur ausdrücklichen Erlaubnis, wenngleich alles in staatlicher Hand blieb. Poker, Blackjack, Bingo und andere Spiele, galten fortan als erlaubt. Allerdings mit einer räumlichen Beschränkung, sodass von freiem Online Glücksspiel keinesfalls die Rede sein konnte.Im Jahr 2016 beauftragte der Oberste Gerichtshof die mögliche Legalisierung zu untersuchen. Dieser Aufruf entstand aus einem Rechtsstreit zwischen dem Board of Control for Cricket und der Cricket Association of Bihar & Ors.Die Empfehlung des Ausschusses, dass Wetten legalisiert werden sollten, beinhaltet den Erlass eines Gesetzes. Regierung und Rechtskommission könnten dieses prüfen, um ihre Gedanken zu äußern.

Warum der Sinneswandel?

Die Kommission hat am 30. Mai 2017 eine Beschwerde eingereicht, in der Interessengruppen, Betreiber, Organisationen und die Öffentlichkeit aufgefordert werden, die Möglichkeit der Legalisierung von Wetten in Indien und ihre positiven und negativen Auswirkungen zu ermitteln.Nachdem die Law Commission zahlreiche Stellungnahmen von verschiedenen Interessenvertretern, darunter auch von Regierungen, erhalten hatte, vertrat sie die Auffassung, dass illegale Glücksspiele auf diesem Wege am besten eingedämmt werden könnten. Unlautere Absprachen und Geldwäsche stellen schwerwiegende Probleme in Indien dar.Falls die Regierung diesen Ansichten zustimmt, könnte eine vollständige Regulierung in den nächsten Jahren erfolgen. Bekannt ist bspw. der Anbieter PokerStars, welcher über einen regionalen Partner bereits im Land aktiv ist.

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular
Zur Werkzeugleiste springen