06
Nov

William Hill expandiert durch Zukauf von MRG

William Hill expandiert durch Zukauf von MRGWilliam Hill Plc möchte seine digitale Präsenz und jene in Europa ausbauen. Deshalb wurde der  MRG-Gruppe (Altmann Green & Co)  ein Angebot unterbreitet. Für 271 Mio. Euro möchte der bekannte Buchmacher die Übernahme vollziehen. Eine Zustimmung seitens MRG steht noch aus.

William Hill beteiligt sich erstmals an M&A-Aktivitäten

Kürzlich bot die Geschäftsleitung von William Hill den MRG-Aktionären 69 SEK in bar pro Aktie an. Dies entspricht einem Gesamtbetrag von 2.819 Mio. SEK (270,96 Mio. Euro). Bis heute war William Hill das einzige FTSE-Glücksspielunternehmen, das nicht an M&A-Aktivitäten teilnahm. Seit 2016 zeichnet sich dieser Trend ab, bei dem viele Konkurrenten durch Aufkäufe vorteilhaft aus dem Wettbewerb verschwinden.Die Annahmefrist für das Angebot wird voraussichtlich am oder um den 10. Dezember beginnen und um den 11. Januar 2019 enden. Erfolgt die Zustimmung, beginnt der Abschluss voraussichtlich um den 17. Januar.„Diese geplante Übernahme beschleunigt die Diversifizierung von William Hill und macht uns sofort zu einem digitaleren und internationaleren Geschäft“, erklärte William Hill CEO Philip Bowcock. MRG wird William Hill ein internationales Zentrum in Malta mit Markteintritts-Know-how und starken Wachstumsimpulsen in einer Reihe europäischer Länder bieten. William Hill wird von einer einzigen Marke zu einer Reihe von Marken wechseln, die die Wachstumschancen in neuen und bestehenden Märkten maximieren können.“

Hill will breiter aufgestellt sein

Der Grund dafür ist die Schaffung eines stark positionierten kombinierten Geschäfts mit einer erweiterten europäischen Präsenz in den schnell wachsenden Online-Wett- und Glücksspielmärkten. Diese sollen weiterhin Rückendeckung aus den Online- und Einzelhandelsgeschäften in Großbritannien und den USA erhalten.Das Online-Geschäft von MRG wird den Anteil der Gruppe an Umsatz und Gewinn sowohl im Online-Geschäft erhöhen und dadurch den Anteil von William Hill in Großbritannien reduzieren. Ulrik Bengtsson, Chief Digital Officer von William Hill, wird die Leitung der Integration von MRG in die größere Gruppe übernehmen. Bengtsson hat dank seiner Zeit als führender Betreiber  bei Betsson eine starke Erfolgsgeschichte in nordischen Online-Gaming-Unternehmen.In der Mitteilung erklärte William Hill, man werde „eine sorgfältige Überprüfung der Fähigkeiten und Bedürfnisse der neuen kombinierten Kapazitäten vornehmen, um die optimale Struktur für den zukünftigen Erfolg zu bestimmen.“

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular
Zur Werkzeugleiste springen