07
Jan

William Hill darf Mr Green übernehmen

William Hill darf Mr Green übernehmen

Im Oktober verkündete William Hill die geplante Übernahme von MRG, der Dachgesellschaft von Mr Green. Natürlich mussten dem Deal noch einige Behörden zustimmen. Genau dies ist jetzt erfolgt und so steht dem Kauf nichts mehr im Weg. Für umgerechnet 270,9 Millionen Euro wird sich der Buchmacher die gesamten Geschäfte von MRG einverleiben.

Vertragsabschluss Ende Januar erwartet

Um den 25. Januar herum soll es bereits soweit sein. Dann hofft William Hill den Deal abgeschlossen zu haben. William Hill wurde von Wettbewerbsbehörden in allen relevanten Ländern Genehmigungen erteilt. MRG besitzt Lizenzen in Dänemark, Italien, Lettland, Malta, Schweden, Großbritannien und Irland.

Den MRG-Aktionären wurden 69 SEK in bar je Aktie angeboten. Der Verwaltungsrat von MRG empfahl den Aktionären, das Angebot anzunehmen. William Hill hat heute bestätigt, dass der letzte Tag, an dem das Angebot angenommen werden kann, der 17. Januar ist.

Im Oktober wurde bekannt gegeben, dass Ulrik Bengtsson, Chief Digital Officer bei William Hill, für die Leitung der Integration von MRG innerhalb der Gruppe verantwortlich sein wird. Während seiner Zeit als CEO bei Betsson erlernte er das notwendige Know How dafür.

Seit der Ankündigung zur geplanten Übernahme hat William Hill angekündigt, dass ein britisches und irisches Team in Gibraltar stationiert wird. Ein internationaler Hub wird in der MRG-Basis in Malta entstehen.

Zunehmend mehr Übernahmen im iGaming

Die Branche wird seit etwa zwei Jahren von einer Übernahmewelle durchgeschüttelt. Da vielerorts die Märkte als weitestgehend gesättigt gelten, sind Übernahmen und Fusionen die besten Optionen für mehr Wachstum. Dieser Trend dürfte sich in 2019 fortsetzen.

Philip Bowcock, CEO von William Hill, sagte im Oktober: „Diese geplante Übernahme beschleunigt die Diversifizierung von William Hill und macht uns sofort zu einem digitaleren und internationaleren Geschäft.“

Malta soll dabei zum „internationalen Zentrum“ für William Hill werden. Bislang konzentrierte sich das Unternehmen vorrangig auf den britischen Glücksspielmarkt. „William Hill wird von einer einzigen Marke zu einer Reihe von Marken wechseln, die die Wachstumschancen in neuen und bestehenden Märkten maximieren“, führte Bowcock fort.

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular
Zur Werkzeugleiste springen