06
Aug

UK: Vera&John und InterCasino ziehen sich zurück

UK: Vera&John und InterCasino ziehen sich zurück

Hinter dem Vera&John Casino sowie dem InterCasino steht die JPJ Group. Diese gab nun bekannt, dass sie beide Marken vom britischen Markt abziehen werde. Konkret sind die Angebote ab dem 3. September 2019 nicht mehr erreichbar. Bis zum 27. August können noch Einzahlungen und Einsätze getätigt werden. Spätestens dann sollten sich Nutzer darum bemühen, ihre Restguthaben auszahlen zu lassen.

Statements ohne Nennung von Gründen

Der britische Glücksspielmarkt gilt als einer der am strengsten regulierten der Branche. Jedoch kann sich das virtuelle Angebot gut entwickeln. Nur zu gern würden Affiliate-Partner und Kunden wissen, was die JPJ Group zum Rückzug bewegt hat. Allerdings wird man nur mit ein paar netten Worten abgespeist. Die wahren Gründe bleiben verborgen.

Bei Vera&John UK kann man lesen: „Wir hatten einige gute Zeiten, nicht wahr? Leider müssen auch gute Dinge ein Ende haben, und es ist an der Zeit, dass wir uns verabschieden.“ Mehr als ein lauwarmes Dankeschön haben die Betreiber nicht übrig. „Es war wunderbar, aber wir haben das Ende unserer gemeinsamen Reise erreicht. Wir möchten uns bei Ihnen für Ihre Treue bedanken und wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute.“

Auf der Webseite vom InterCasino liest sich das Statement ähnlich: „Als eines der ältesten Online-Casinos kann InterCasino auf eine lange Geschichte zurückblicken, in der es seinen Spielern Premium-Inhalte lieferte. Daher müssen wir schweren Herzens mitteilen, dass InterCasino ab Dienstag, dem 3. September, nicht mehr auf dem britischen Markt tätig ist und der Zugriff auf Ihr Konto gesperrt wird.“

Rückzug aus einem wichtigen Markt

Als Teil des Prozesses haben Vera & John und InterCasino die Werbeaktivitäten mit sofortiger Wirkung eingestellt. Inklusive regionaler Werbeaktionen und E-Mail-Angeboten. Kunden mit aktiven Boni können diese jedoch noch vor dem Stichtag im Laufe dieses Monats umsetzen.

Im Mai deklarierte die JPJ-Gruppe die Entwicklung ihres Vera & John-Geschäfts als Hauptgrund für eine Umsatzsteigerung von 13% im Vergleich des ersten Quartals im Vorjahr.

In naher Zukunft wird JPJ den Großteil aller Technologien seines Partners Gamesys für 490 Millionen britische Pfund erwerben. JPJ wird die Gamesys-Plattform und das Bingo-Content-Studio sowie die B2C-Echtgeld-Spieleseiten Virgin Games, Heart Bingo und Monopoly Casino übernehmen. Außerdem übernimmt JPJ die Verantwortung für die von Gamesys in New Jersey lizenzierte Virgin Casino-Webseite, die in Zusammenarbeit mit dem Tropicana betrieben wird.

Tags: , ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular
Zur Werkzeugleiste springen