05
Mrz

UK: Ladbrokes könnte viele Sponsorings beenden

UK: Ladbrokes könnte viele Sponsorings beendenIn Großbritannien werden derzeit Diskussionen zu den „Fixed Odds Betting Terminals“ (FOBTs) geführt. Diese stehen häufig in den vielen landbasierten Wettshops. Hier soll es zu einer massiven Einschränkung der maximalen Wettsumme kommen, welche Pro Tipp riskiert werden darf. Für Ladbrokes Coral wäre dies ein fataler Schritt. Womöglich müsste man dann viele Sponsorings beenden, um die Verluste zu kompensieren. Was auch dem Online-Geschäft schaden dürfte.

£8 Millionen jährliche Spenden

Aktuell investiert der Buchmacher 8 Millionen Pfund pro Jahr. Die Gelder kommen verschiedenen Sportarten, auch den Pferderennen, zugute. So berichtete es der Nachrichtensender BBC.Der Konzern betreibt die größte Kette von Wettbüros in Großbritannien. Sie nutzen FOBTs, damit die Kunden schnell und bequem ihre Wetten platzieren können. Auf die Einzelhandelsumsätze hochgerechnet, erzielen die FOBTs mehr als die Hälfte davon.In die politische Debatte haben sich mittlerweile viele Personen eingemischt. Mit sehr unterschiedlichen Vorschlägen, wie hoch die Maximalwette in Zukunft ausfallen darf. Zwischen 2 und 100 Pfund ist alles dabei.Ladbrokes Coral erklärte in diesem Zuammenhang, das seine solche Reduktion erhebliche Verluste generieren würde. Der Wettanbieter geht von vielen Millionen, ja gar Milliarden Pfund aus. Als Ausgleich müsste man in anderen Bereichen deutlich einsparen, berichtete BBC.

Große Partnerschaften in Gefahr

Das Unternehmen finanziert unter anderem die Schottische Fußballliga mit. Ebenso den Rugby Football League Challenge Cup, plus noch einige Events der beliebten Pferderennen. Letztere würde vermutlich am wenigsten unter den Einschnitten leiden. Hier fließen jedes Jahr 3,5 Millionen Pfund in den Sport. Einfach weil diese Wetten in Großbritannien sehr lukrativ sind. Es bestehen jahrelange Partnerschaften, deren Wert ein wichtiger Bestandteil der Industrie sei.Kommt es hart auf hart, würden mit Sicherheit auch andere Buchmacher ihre Ausgaben überdenken. Schlussendlich schadet dies auch dem virtuellen Geschäft, weil Wettanbieter nicht mehr mit berühmten Vereinen werben dürften. Warnungen an die Regierung wurden mehr als genug ausgesprochen. Britische Buchmacher wiesen darauf hin, dass bis zu 4.500 Wettbüros von der Schließung bedroht wären.

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular
Zur Werkzeugleiste springen