10
Apr

Tennis: Verdächtige Wettaktivitäten haben zugenommen

Tennis: Verdächtige Wettaktivitäten haben zugenommenIllegale Absprachen bei Sportereignissen dienen dem Zweck bei Sportwetten einen Vorteil zu erlangen. Sehr zum Ärger des Fairplays und jenen die dadurch geschädigt werden. Seitens der Tennis Integrity Unit (TIU) heißt es nun, dass im ersten Quartal 2018 die Zahl der Meldungen zugenommen hat. Diese Organisation überwacht den Profisport weltweit und meldet Alarm wenn etwas ungewöhnlich erscheint.

38 Match Alerts in drei Monaten

Konkret konnten das System und seine Beobachter 38 Match Alters verzeichnen. Im Jahresvergleich erzielte das vergangene Quartal damit 30 mehr Warnungen. Allerdings ist man noch vom ersten Quartal 2016 entfernt, wo es 48 Match Alerts gab.23 der nun entstandenen Meldungen stehen im Zusammenhang mit der International Tennis Federation (ITF) der Männer. Weitere fünf gehen auf das Konto der ITF Damen. Je ein Alarm ging für die ATP Tour und die WTA Tour ein.Glücklicher Weise machen diese Match Alerts nur 0,155% der insgesamt 24.489 veranstalteten Begegnungen aus. So viele konnte die TIU im ersten Quartal 2018 im Auge behalten.Von der Organisation ESSA hieß es im Februar, dass Tennis auch in 2017 die meisten Wettaktivitäten mit ungewöhnlichem Verhalten erzeugte. ESSA zeichnete 160 Fälle durch die verschiedenen Organisationen auf. Fußball hingegen blieb mit 45 Berichten deutlich mehr verschont.

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular
Zur Werkzeugleiste springen