13
Mrz

MGA annulliert mit sofortiger Wirkung zwei Lizenzen

MGA annulliert mit sofortiger Wirkung zwei Lizenzen

Die Malta Gaming Authority (MGA) gilt als streng, aber ebenso offen gegenüber Online Glücksspielanbietern. Doch wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit Konsequenzen rechnen. Im aktuellen Fall entzog die Glücksspielbehörde zwei Anbietern ihre Lizenzen. Diese mussten mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb ihrer Plattformen einstellen.

Neptune Entertainment & Triton Gaming verlieren Genehmigung

Wer die Angebote von Neptune Entertainment besucht, findet nur eine Notiz vor, dass hier kein weiterer Spielbetrieb möglich ist. Mit dem Hinweis, dass Malta die Lizenz entzogen hat. Diese Aufforderung gilt ebenso für alle Webseiten die mit Neptune Entertainment in Verbindung stehen.

Ähnlich sieht es bei Triton Gaming aus. Das Spielangebot selbst, sowie alle damit verbundenen Webseiten, dürfen keinerlei Wetten mehr annehmen. Betroffene Spieler und Affiliate-Partner sollten Kontakt aufnehmen, um etwaige Gelder doch noch zu erhalten.

Was ist geschehen?

Dazu will sich die MGA vorerst nicht äußern. In der Erklärung heißt es, dass weitere Informationen nicht für die Öffentlichkeit gedacht sind. Andernfalls könnte dies Untersuchungen beeinflussen, welche nun auf die Unternehmen zukommen.

Weil Spieler keinen Zugriff mehr auf ihre Konten erhalten, sollen sie den Anbieter anschreiben. Für eine berechtigte Auszahlung müssen sie sich vollständig ausweisen können. Dazu gehören der vollständige Name, die Anschrift, Telefonnummer und ein Reisepass bzw. Personalausweis. Schwierig wird es, einen Screenshot des Kontostands einzusenden, weil dies nicht jeder Spieler täglich macht. Betroffene Kunden sollen zudem erklären, welche Produkte sie nutzten.

Dieser Schritt erfolgte kurz nachdem die maltesische Glücksspielbehörde die Lizenzen von Bet Service Group und Word-of-bets.eu entzog. Auch Betixx und BTM Entertainment verloren ihre Genehmigungen.

Außerdem musste sich die MAG von 365-bets.com distanzieren. Die Plattform wollte den Anschein erwecken, mit der Behörde zusammenzuarbeiten. Hier gab es „falsche und irreführende“ Informationen.

Tags: , ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular
Zur Werkzeugleiste springen