28
Dez

Irland: Bethard erhält Sportwetten-Lizenz

Irland: Bethard erhält Sportwetten-Lizenz

In der Bethard Group wird intensiv daran gearbeitet neue Märkte zu erschließen. Nun gelang es dem Buchmacher, eine Sportwetten-Lizenz in Irland zu erwerben. Es handelt sich dabei um die fünfte Genehmigung des Anbieters, welcher seinen Start im Frühjahr 2019 plant.

Tolles Weihnachtsgeschenk

Kurz vor Heiligabend erklärte die zuständige Glücksspielbehörde, dass Bethard seine irische Lizenz entgegennehmen darf. Bislang hält man schon Konzessionen für Malta, Großbritannien und Dänemark. Kürzlich kam noch eine Erlaubnis aus Schweden hinzu, welche ab dem 1. Januar 2019 in Kraft tritt. Damit steht Bethard vor einem sehr arbeitsreichen Jahr, um diese Möglichkeiten vollends auszunutzen.

Erik Skarp, Gründer und CEO von Bethard, erklärt, sein Unternehmen werde weiter daran arbeiten, die regulierte Marktpräsenz in ganz Europa auszubauen. „Wir bewegen uns in einem außergewöhnlichen Tempo und ich denke, es ist gelungen, unsere Ehrlichkeit und das Bestreben, Europas führenden Wettunternehmen zu schaffen, zu demonstrieren.

Aktuell wartet Bethard zudem auf eine Antwort aus dem deutschen Schleswig-Holstein. Auch dort wurden die geforderten Unterlagen für eine mögliche Lizensierung eingereicht. Parallel dazu ein Antrag bei der spanischen Regulierungsbehörde. Beide sollen in 2019 genehmigt sein, so die Erwartungen.

Weitere europäische Märkte im Visier

Darüber hinaus sucht Bethard aktiv nach Lizenzen in verschiedenen anderen Märkten, um in den meisten europäischen Regionen bis 2020 lizenziert und tätig zu sein.

„In weniger als einem Jahr haben wir uns von einem kleinen schwedischen Nischenspieler zu einer Truppe entwickelt, mit der man in einer viel größeren Arena rechnen muss“, sagte Skarp. „Und das ist erst der Anfang.“

Um seine Expansionspläne zu unterstützen, verlängerte Bethard im vergangenen Monat eine Partnerschaft mit SBTech. Es sei die Plattform des Technologieanbieters 2018 gewesen, welche sehr viel zum exponentiellen Wachstum beitrug. Bethard wird die Buchmacher-Software von SBTech für weitere fünf Jahre nutzen.

Zwischen kündigte Bethard außerdem Pläne an, seine Marke Fastbet B2C als "pay n play"-Service neu zu starten. Dieses Konzept gilt als heißester Trend für das kommende Jahr. Spieler können ohne Anmeldung einzahlen und sofort ihre Wetten platzieren.

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular
Zur Werkzeugleiste springen