17
Feb

Tschechien: PartyPoker zieht sich kurzfristig zurück

Tschechien: PartyPoker zieht sich kurzfristig zurückTschechien hat vor relativ kurzer Zeit seine Gesetzgebung zum Online Glücksspiel überdacht. Generell ist vieles weiterhin erlaubt, aber nur bei Vorhandensein einer gültigen Lizenz. Da bislang eine rechtliche Grauzone herrschte, gab es viele Anbieter und niemand besaß eine solche Genehmigung. Unklar ist, wer eine bekommt und wer nicht. Deshalb ziehen sich die Anbieter vorerst zurück und hoffen auf eine baldige Wiederkehr.

Die weiße Weste wahren

Sinn und Zweck dahinter ist, jetzt nicht ins Visier der Behörden zu geraten. Wer unbedacht weiter Poker in Tschechien anbietet, verspielt sich die Chance auf eine Lizenz. PartyPoker und andere Marken haben sich deshalb strategisch auf Abstand gestellt. PokerStars darf nun offiziell nach Tschechien gehen und dort unter einer Lizenz Online Poker anbieten.PartyPoker hofft denselben Schritt unternehmen zu können. Auf der tschechischen Webseite „Poker-Arena“ gab es eine Mitteilung, dass die Spieler von PartyPoker keine Tische mehr öffnen können. Spieler erhalten die Nachricht, sich nun nicht mehr auf einem regulierten Bereich zu befinden. Sie werden gebeten ihre Auszahlung zu beantragen, Einzahlungen sind nicht mehr möglich.Zeitgleich arbeitet PartyPoker schon am nächsten Schritt und arbeitet dafür eng mit den lokalen Behörden zusammen. Das Unternehmen versucht die Ausfallzeit so gering wie möglich zu halten. Doch bis dahin muss man die örtlichen Spielregeln einhalten.

Reguliertes Online Poker in Tschechien

Lohnt sich denn der ganze Aufwand für einen Pokeranbieter? Laut eines Berichts sollen tschechische Spieler pro Jahr 6 Milliarden Dollar auf nicht-regulierten Webseiten ausgeben. Darin inbegriffen sind auch Pokerumsätze, wenngleich diese nicht konkret beziffert sind. Im letzten Jahr begann die Regierung dann mit der Regulierung des Marktes.Seit dem 1. Januar 2017 gilt dieses Gesetz nun. Noch kämpfen die Behörden mit jenen Anbietern, welche einfach so weiter machen wie bisher. Doch die Sperren und Strafen sollen kommen. Parallel dazu sollen seriöse Pokerräume und verwandte Branchen des virtuellen Glücksspiels ihre Lizenzen erhalten, sofern sie die Anforderungen erfüllen.

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

LUCKYBABE OF THE MONTH

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular