02
Aug

“The Stars Group” löst Amaya ab

“The Stars Group” löst Amaya abDie Amaya Inc. wie man sie kennt, gibt es nun nicht mehr. Kanadische Behörden haben den Weg für „The Stars Group“ als neue Bezeichnung freigemacht. Eine neue Webseite sowie Logo ist schon veröffentlicht worden. Außerdem zieht der Konzern von Montreal nach Toronto um. Damit beginnt für das Unternehmen ein neues Zeitalter und das hat auch seine Gründe.

Hintergründe und Umstände zum Re-Branding

Zwei Aspekte haben zur Umbenennung von Amaya in The Stars Group geführt. PokerStars wurde von der Rational Group gekauft und diese wiederum durch Amaya übernommen. Der Pokerraum hält nicht nur in Kanada die Marktführung inne. Er gilt als stärkstes Zugpferd im Stall und mit BetStars, steckt ein Buchmacher parallel dazu in seinen Kinderschuhen. Somit war die namentliche Ausrichtung zur „The Stars Group“ logisch. Damit sollen die beiden Marken in ihrer Bekanntheit unterstützt werden.Ebenso möchte man sich von alten Lastern trennen. Gemeint ist damit der ehemalige Amaya CEO David Baazov. Dieser muss weiter für sein Recht vor Gericht kämpfen. Bei der damaligen Übernahme der Rational Group, soll er Insider-Wissen zu seinem Vorteil ausgenutzt haben. Das wirft ihm die „Autorité des marchés financiers” von Québec vor. Beim Deal zahlte man 4,9 Milliarden Dollar, um PokerStars und andere Projekte übernehmen zu können. Baazov soll sich dabei unerlaubt bereichert haben.Ein schlechtes Image, welches ungewollt auf Amaya zurückfiel. Auch deshalb kam es zu der neuen Namensfindung. Um sich von allen bisherigen Geschehnissen zu distanzieren.

Neue Bezeichnungen an den Börsen

In der Zwischenzeit ist ein anderer Name sehr präsent geworden. Hao Tang, ein Geschäftsmann aus Hongkong, kauft zunehmend mehr Anteile von Amaya. Mittlerweile besitzt er mehr als 15% des Konzerns. Tang wollte damals auch Baazov finanziell unterstützen. Die private Übernahme von Amaya scheiterte am Misstrauen anderer Investoren. Nun kauft Tang auf eigene Faust ein.Wichtig ist dabei auch, dass „The Stars Group“ nun unter neuen Kürzeln am Aktienmarkt gehandelt wird. Mit „TSG“ ist man am Global Select Market vertreten und der Toronto Stock Exchange nutzt „TSGI“ als Bezeichnung. Wichtig für alle jene, welche in das Unternehmen investieren wollen.

Tags: ,

Trackback from your site.

Leave a comment

LUCKYBABE OF THE MONTH

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular