16
Feb

Niederlande verhängt hohe Strafe gegen Trustfulgames

Niederlande verhängt hohe Strafe gegen TrustfulgamesDer noch frisch regulierte iGaming-Markt in den Niederlanden hat sein erstes großes Opfer gefunden. Anbieter ohne Lizenz wurden schon mehrfach darauf hingewiesen, dass sie ohne gültige Lizenz keine Webseiten für diese Zielgruppe betreiben dürfen. Über die zuständige Glücksspielbehörde wurde nun eine saftige Strafe verhängt.

170.000€ Bußgeld für Trustfulgames

Erwischt hat es den in Malta sitzenden Anbieter Trustfulgames. Das Unternehmen gilt als Muttergesellschaft für die Marke Tiplix. Dort gilt es nun 170.000€ an Bußgeld zu zahlen, weil niederländische Kunden ohne Genehmigung am iGaming teilnehmen durften. So eine Strafe hat es in diesem Jahr noch nicht gegeben und vermutlich wird es nicht die letzte sein.In den gesetzlichen Rahmenbedingungen steht, dass der Regulator Bußgelder von bis zu 820.000€ pro Einzelfall verhängen darf. Bereits im letzten Jahr hatte die Behörde erklärt, dass man künftig genauer hinsehen werde, um unerwünschte Eindringlinge vom Markt zu entfernen.Die Strafe für Trustfulgames bzw. Tiplix, sollte daher als Warnung ernstgenommen werden. In diesem Fall wurden Online Spielautomaten, Casinospiele und Sportwetten weiterhin ohne Lizenz an niederländische Kunden ausgegeben. Nachdem bekannt wurde, dass der Regulator den Verstoß bemerkt hat, entfernte man die niederländische Sprachoption. Doch Kunden von dort konnten weiterhin wetten und spielen.

Wen hat es noch erwischt?

Trustfulgames hatte mehr als genug Vorlaufzeit gehabt. Immerhin erhielten schon andere Unternehmen der Branche empfindliche Strafen. Es begann in 2015 mit der Recorp and Bluemay Enterprises. Sie verstieß mehrfach gegen das Gesetz und durfte 240.000 Euro zahlen.Doch bis auf ein paar Härtefälle, scheint der Regulator aus den Niederlanden etwas milder geworden zu sein. Wenn bspw. ein Fehlverhalten bei Online Buchmachern festgestellt werden konnte, informierte man diesen zunächst in einem Brief darüber. Dieser hat dann noch Zeit zu reagieren, bevor die Strafe verhängt wird.Im vergangenen Sommer hat das Dutch Lower House ein Gesetz zum iGaming verabschiedet. Nach einem jahrelangen Prozess, scheint nun etwas Ordnung in die rechtliche Grauzone zu kommen.

Tags:

Trackback from your site.

Leave a comment

LUCKYBABE OF THE MONTH

Social Bookmarks

facebook LinkedIn XING Google+

Contact us

LuckyLabz
3 Ekzarh Yosif Sq.
Varna 9000
Bulgaria

Tel: 0049 / 40 8740 8251
Tel: 00359 / 52 919 519

Kontaktformular